Schwerer Kopf und müde Augen

Draußen ist es kalt, drinnen wird geheizt. Dieser Temperaturwechsel bedeutet für den Körper vor allem eines: Stress.

Die kalten Temperaturen sorgen nämlich dafür, dass das Blut in der Kopfhaut abkühlt. Das wiederum löst Verspannungen aus. Ein Grund, warum sich im Winter viele Menschen über ständige Kopfschmerzen beklagen. Wer dazu neigt, sollte sich gut vor der Kälte schützen. Ein warmes Bad mit ätherischen Ölen kann ebenfalls dabei helfen, den schweren Kopf wieder loszuwerden.

Übrigens: Verdünntes Pfefferminzöl eignet sich auch dazu, die eigenen Schläfen sanft zu massieren und so die Verspannungen zu lösen.

Die Einnahme von Schüsslersalzen einzeln oder in Kombination können auf natürlicher Weise ein sehr gutes Alternativ zu chemischen Schmerzmitteln sein.

Wir sind gerne für Ihre Fragen da.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s