Schutz vor Mücken

 
Schutz vor Mücken  

Der Sommer ist noch eine Weile da – und mit ihm die Mücken. Zu Hause halten ein Moskitonetz oder Netze im Fensterrahmen die Mücken fern. Auch chemische Anti-Mückenmittel schützen vor Stichen, zum Beispiel durch den Wirkstoff Diethyltoluamid (DEET) aber auch auf der Basis von ätherischen Öle für besonders empfindliche Menschen aber auch Kinder.

Da die meisten Mittel wasserlöslich sind, müssen sie regelmäßig aufgetragen werden, besonders nach dem Schwimmen oder häufigem Schwitzen.

In der Apotheke beraten wir Sie gern zu verschiedenen Anti-Mückenmitteln und ihrer Anwendung.

 

Reiseübelkeit



 
Was tun bei Reiseübelkeit?  

Ob bei langen Autofahrten, im Flugzeug oder auf hoher See: Die Reisekrankheit kann jeden betreffen. Mögliche Symptome sind Schwindel, Kopfschmerzen, Übelkeit und Erbrechen.

Doch was können Sie dagegen tun?

Prävention ist einfach: Vor der Reise sollte man Alkohol und fettiges Essen meiden. Während der Fahrt möglichst nicht lesen oder schreiben – und Kinder sollten das Spielen am Handy vermeiden.

Wer stattdessen während der Fahrt aus dem Fenster sieht, kann Reiseübelkeit oft vermeiden. Sinnvoll ist es, Papiertüten und Servietten dabei zu haben. Wer schon vorher weiß, dass er reisekrank wird, kann nach Rücksprache mit Arzt oder Apotheker mit sogenannten Reisetabletten aus der Apotheke prophylaktisch Abhilfe schaffen.

Es gibt eine Reihe an natürlichen Heilmitteln gegen Reiseübelkeit, die nicht müde machen. Wir beraten Sie gerne bei verschiedenen Arzneien.

Reiseapotheke

  Arzneimittelkauf im Ausland  

Was im Urlaub auf keinen Fall fehlen darf: die Reiseapotheke!

Im besten Fall ist diese schon vor der Reise vollständig. Manchmal führt aber kein Weg daran vorbei, Medikamente im Ausland zu kaufen. Doch gerade dann ist Vorsicht vor gefälschten Arzneien geboten – denn dessen Einfuhr nach Deutschland ist nicht nur verboten, sondern die Einnahme dieser gefälschten Medikamente ist auch gefährlich, da sie falsche Dosierungen und Inhaltsstoffe enthalten oder gar keine Wirkung zeigen können.

Wichtig ist es deshalb, im Notfall eine zugelassene Apotheke aufzusuchen – noch besser ist es aber, die Medikamente aus Deutschland mitzunehmen und sich in Ihrer Apotheke vor Ort vor dem Urlaub beraten zu lassen.

Von Schüsslersalzen und homöopatischen Arzneimitteln bis zu den gängigen Arzneien für die Reiseapotheke können Sie sich bei uns eindecken. Kommen Sie einfach vorbei und lassen Sie sich bestens beraten.